Tschüs 2021 – Mit hoffnungsvollem Blick ins Jahr 2022!

Hallo liebe Leserinnen und Leser, ihr habt lange nichts von uns gehört, aus privaten Gründen blieb uns nicht genug Zeit für dieses wichtige Projekt. Heute schreibe ich einen längeren Text und ich hoffe, dass er nicht zu lang ist für diese schnelle Zeit.
Tschüs 2021 – Mit hoffnungsvollem Blick ins Jahr 2022!

Wir verabschieden uns vom Jahr 2021. Für viele war es kein leichtes Jahr, überschattet von der andauernden Corona-Pandemie. Viele trauern um Angehörige und Freunde. Im Gesundheitswesen brechen Menschen unter unmenschlichen Belastungen zusammen oder verlassen ihren – doch so wichtigen – Beruf. Viele haben Existenzängste, machen sich Sorgen um ihre eigene Gesundheit und die ihrer Kinder und Angehörigen. Viele leiden unter den reduzierten sozialen Kontakten. Diskussionen über Impfungen, Masken und Tests belasten Freundschaften und familiäre Beziehungen.

Und das ist nicht alles. Katastrophen. Flutwellen, Dürren und Hungersnöte. Menschen auf der Flucht, die man ertrinken oder im Niemandsland festsitzen lässt. Gewaltbereite Gruppen, die Hass säen, Verschwörungsideologien verbreiten, unsere Demokratie und Gesellschaft angreifen. Kriegsgefahr in der Ukraine. Mangel an Erdgas und damit teurer Strom.Dazu bräuchten wir eigentlich die gemeinsame Kraft aller Menschen, um unsere eigenen Lebensgrundlagen zu retten. Die Uhr der Klimakrise tickt lauter und lauter. Brände und Hitzewellen, tauendes Methaneis, schmelzende Polkappen. Wir vernichten die Ökosysteme, die uns ernähren, holzen den Regenwald für Biodiesel und billiges Fleisch ab.

Unbeschwerte Feierlaune will da nicht so recht aufkommen. Dennoch hoffen und glauben wir, dass jede(r) von uns auch in diesem Jahr schöne Erfahrungen machen konnte, auf die wir nun mit einem Lächeln zurück schauen können. Und auch im kommenden Jahr warten viele positive Erlebnisse auf uns. Kleine und große Momente des Glücks. Wir alle tragen unseren Teil dazu bei, dass Gutes geschieht und tragen das Licht in die Welt – auch im kommenden Jahr 2022. Mit offenen Ohren und Augen, mit Liebe und Freundschaft, mit Menschlichkeit und Hilfsbereitschaft. Und dafür brauchen wir Hoffnung und Mut und Kraft und Gemeinschaft.Überall, auf der ganzen Welt, gibt es auch positive Entwicklungen, und da können wir anknüpfen und uns für diese einsetzen. Unsere Entscheidungen, unsere Taten und unsere Worte machen einen Unterschied.

Daher ist es sehr richtig, wenn wir diesen Sylvesterabend gemeinsam feiern und mit Zuversicht ins neue Jahr schauen. Bei Unser2035 möchten wir im neuen Jahr weiter auf die Suche gehen. Positive Entwicklungen zeigen. Beispiele, die uns als Vorbild dienen und die zeigen, wie es klappen kann. Und wir möchten noch viel mehr Menschen Mut machen, positive Veränderungen aktiv zu gestalten.

Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht dieser Welt verändern.

(afrikanisches Sprichwort)

Wir wünschen Euch und Ihnen einen guten Start ins neue Jahr. Passen Sie auf sich und aufeinander auf und bleiben Sie gesund und munter!

Ihr / Euer
Thorsten

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.